Am 30.03. bleibt der Betrieb geschlossen

Aprilia RS 457

MODELLJAHR: 2024

BESCHREIBUNG

Motor und Antrieb

Motorbauart Reihe mit Hubzapfenversatz
Zylinderzahl 2
Taktung 4-Takt
Ventile pro Zylinder 4
Ventilsteuerung DOHC
Kühlung flüssig
Hubraum 457 ccm
Leistung 48 PS
Gemischaufbereitung Einspritzung
Starter Elektro
Kupplung Mehrscheiben im Ölbad, Antihopping
Antrieb Kette
Getriebe Gangschaltung
Ganganzahl 6

Daten und Abmessungen

Reifenbreite vorne 110 mm
Reifenhöhe vorne 70 %
Reifendurchmesser vorne 17 Zoll
Reifenbreite hinten 150 mm
Reifenhöhe hinten 60 %
Reifendurchmesser hinten 17 Zoll
Gewicht trocken (mit ABS) 159 kg
Gewicht fahrbereit (mit ABS) 175 kg
Führerscheinklassen A

Bremsen vorne

Bauart Doppelscheibe
Durchmesser 320 mm
Kolben Vierkolben
Technologie radial
Marke Bybre

Fahrwerk hinten

Aufhängung Zweiarmschwinge
Material Aluminium
Federbein Monofederbein
Federweg 130 mm

Bremsen hinten

Bauart Scheibe
Durchmesser 220 mm
Kolben Einkolben
Marke Bybre

Fahrwerk vorne

Aufhängung Telegabel Upside-Down
Durchmesser 41 mm
Federweg 120 mm

Chassis

Rahmen Aluminium

Fahrassistenzsysteme

Assistenzsysteme ABS, Fahrmodi, Ride by Wire, Traktionskontrolle

Ausstattung

Ausstattung LED-Scheinwerfer, TFT Display

Alle Angaben ohne Gewähr. Tippfehler und Irrtümer vorbehalten.

Fazit aus der 1000PS Redaktion

Aprilia RS 457 2024

Die Aprilia RS457 füllt erfolgreich die Lücke zwischen der RS125 und der RS660 und bietet eine leistungsstarke Option für Fahrer in der A2-Klasse. Mit ihrem neu entwickelten Rahmen und Motor, der aggressiven Optik und hochwertigen Komponenten wie einem Quickshifter und einer Anti-Hopping-Kupplung verspricht sie ein aufregendes Fahrerlebnis. Ihre Leistung übertrifft Konkurrenten mit weniger Hubraum, und ihr leichtes Gewicht sowie die sportliche Sitzposition machen sie vielseitig einsetzbar. Trotzdem könnten Fahrwerksbeschränkungen auf der Rennstrecke und der etwas hohe Verkaufspreis potenzielle Käufer beeinflussen. Insgesamt jedoch scheint die RS 457 eine vielversprechende Ergänzung zur RS-Serie zu sein.


  • Optik mit RS-Serien-Genen
  • A2-Klasse mit 48 PS und 175 kg - eines der besten Bikes seiner Klasse
  • Leistungsstarker Reihenmotor
  • Sportliche Sitzposition mit Komfort im täglichen Gebrauch
  • Vergleichsweise leichtes Motorrad
  • Vielseitig einstellbares Fahrwerk
  • Hochwertige Komponenten
  • Fahrmodi, Ride-By-Wire und optionaler Quickshifter
  • Fahrwerk stößt im Rennstreckenbetrieb an seine Grenzen
  • Begrenzte Vielseitigkeit
  • Verkaufspreis leicht über dem Durchschnitt
Mehr Infos zur Aprilia RS 457 2024